Terror der Maskengegner

Der Lieblingsspruch der Querdenker ist „wir sind friedlich, was seid ihr“. Nun gut, schauen wir uns mal an wie friedlich sie tatsächlich sind

Auflistung des Terrors, des Hasses und der Gewalt der Maskengegner

Die traurigen Tiefpunkte der Gewalt und des Hasses der Maskenverweigerer

„Aus Ärger über die Maskenpflicht in einer Tankstelle soll ein Mann einen 20-jährigen Tankstellenkassierer erschossen haben. Die Tat sorgt weit über das rheinland-pfälzische Idar-Oberstein hinaus für Entsetzen.„

https://www.tagesschau.de/inland/idar-oberstein-103.html

„Nachdem die Kassiererin den Mann auf das korrekte Tragen der Mund-Nasen-Maske hingewiesen und den Kassiervorgang abgeschlossen hatte, äußere dieser, er könne sie auch erschießen und verließ anschließend den Markt.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117701/5028506


„Am Donnerstagnachmittag wurde eine Frau in der Regionalbahn von Mainz in Richtung Bad Kreuznach von einer anderen Reisenden angegriffen. Als die Frau in Bad Kreuznach aussteigen wollte, wurde sie laut Polizeiangaben zunächst von der Angreiferin von hinten in den Oberschenkel getreten. Es folgte eine verbale Attacke von der Täterin mit den Worten: „Sie wissen ja was in Idar-Oberstein passiert ist, Sie gehören ebenfalls abgeknallt“.“

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bad-kreuznach/stadt-bad-kreuznach/tatlicher-angriff-in-zug-sie-gehoren-ebenfalls-abgeknallt_24534028


„Lisa-Maria Kellermayr ist tot. Seit November des Vorjahres wurde sie von Impfgegnern und Coronaleugnern in die Enge getrieben, erhielt Todesdrohungen, wurde in ihrer Praxis belästigt. Ständig lebte sie mit der Angst, dass der ihr unbekannte Mensch, dieser vermeintliche neue Patient, der in ihrem Ordinationszimmer vor ihr sitzt, nun doch der sein könnte, der die Drohungen in die Tat umsetzt. Von der Polizei fühlte sie sich im Stich gelassen, ebenso von der Ärztekammer und der Politik. Am Freitagmorgen wurde sie in ihrer Praxis tot aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft Wels schließt Fremdverschulden aus. Ein juristischer Begriff, der in diesem Fall zynisch nachhallt“

https://www.diepresse.com/6171418/suizid-von-lisa-maria-kellermayr-juristisch-kein-fremdverschulden-aber?fs=e&s=cl


2020

„2020 gab es rund 200 Auseinandersetzungen mit Maskenverweigerern bei der Bahn. Die Eisenbahngewerkschaft fordert spezielle Schwerpunktstaatsanwaltschaften.“

https://www.berliner-zeitung.de/news/polizeibericht-berlin/200-bahn-mitarbeiter-von-maskenverweigerern-attackiert-li.145955


„Pöbeln, spucken, anhusten: Die neue Gewalt der Masken-Verweigerer“

https://www.focus.de/panorama/welt/gewalt-in-der-pandemie-immer-mehr-maskenverweigerer-werden-handgreiflich-woher-die-neue-corona-gewalt-kommt_id_12566254.html


„In Berlin-Mitte explodierte am vergangenen Wochenende ein selbst gebauter Sprengsatz. Nach SPIEGEL-Informationen wird in einem Bekennerschreiben ein Ende der Corona-Maßnahmen gefordert.“

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-gegner-der-corona-massnahmen-zuenden-sprengsatz-a-00000000-0002-0001-0000-000173743539


2021

„Weil er keinen #MNS tragen wollte, verwies ein Busfahrer in #KönigsWusterhausen (LDS) heute Morgen einen Fahrgast aus dem Bus. Der 30-Jährige verweigerte dies & schlug dem Fahrer unvermittelt ins Gesicht.Nach ihm wurde bereits gefahndet, sodass er in Gewahrsam kam.“

https://twitter.com/polizeibb/status/1441407469343891457?s=21


„Der Mitarbeiter eines Geschäfts in Erfurt hat einen Mann darauf hingewiesen, dass er einen Mund-Nasen-Schutz tragen muss. Der Kunde reagierte mit Beleidigungen – und Pfefferspray. „

https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/erfurt/streit-um-fehlenden-mundschutz-eskaliert-in-erfurt-id233415047.html


„Auf das Impfzentrum im vogtländischen Eich ist am späten Dienstagabend ein Brandanschlag verübt worden. Am Donnerstag hat das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.“

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/vogtland/corona-brandanschlag-impfzentrum-eich-ermittlungen-lka-100.html


Hier das beste Beispiel wie die Radikalisierung in den TelegramGruppen Auswirkungen auf das reale Leben hat.„Anschlag auf Gesundheitszentrum mit Buttersäure in Dortmund“

https://twitter.com/freaglec/status/1441302395842142208?s=21


„Masken-Verweigerer beleidigt Bahn-Personal und wird handgreiflich“

https://www.shz.de/lokales/landeszeitung/Bahn-Corona-id31324972.html


„Kaufbeuren: Aggressiver Maskenverweigerer (43) stößt andere Kundin in Supermarkt gegen Regal“

https://www.kreisbote.de/lokales/kaufbeuren/koerperverletzung-in-kaufbeuren-aggressiver-43-jaehriger-maskenverweigerer-stoesst-andere-kundin-in-supermarkt-gegen-regal-90180952.html


„Nach einem Brandanschlag auf ein Gebäude des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin im vergangenen Oktober fahndet die Polizei mit Bildern nach dem mutmaßlichen Täter.“

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/04/brandanschlag-rki-fahndung-verdaechtiger-foto.html


„Ein ICE musste Anfang Januar bei Schweinfurt wegen eines Hindernisses eine Notbremsung einleiten. Dahinter steckt offenbar Prostest gegen die Corona-Auflagen.“

https://www.tagesspiegel.de/politik/verdaechtiges-ehepaar-ermittelt-polizei-vermutet-gegner-von-corona-massnahmen-hinter-anschlag-auf-ice-strecke/26905118.htmll


Die Polizei fahndet weiterhin nach zwei jungen Männern, die in Korbach westlich von Kassel einen Kinderwagen umgestoßen und ein Baby dabei schwer verletzt haben sollen. Das sechs Monate alte Mädchen befinde sich nicht in Lebensgefahr, hieß es am Wochenende von der Polizei. Nach Auskunft der Mutter hatten die beiden Männer zuvor versucht, ihr die Corona-Maske abzunehmen, wie die Polizei am Freitag berichtet hatte. Als sie sich gewehrt habe, soll einer der beiden als 15 bis 20 Jahre alt beschriebenen Täter die Frau getreten, der andere den Kinderwagen umgestoßen haben.“

https://rp-online.de/panorama/deutschland/hessen-saeugling-nach-attacke-schwer-verletzt-taeter-schubsten-kinderwagen-um_aid-57056315


„Wut über Corona-Maßnahmen: Mann wirft Molotowcocktails auf Delmenhorster Rathaus“

https://www.focus.de/politik/deutschland/brandanschlag-in-niedersachsen-wut-ueber-corona-massnahmen-mann-wirft-molotowcocktails-auf-delmenhorster-rathaus_id_13123499.html


„Zeugen gesucht: Impfzentren im Vogtland beschmiert“

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/vogtland/impfzentrum-vogtland-beschmiert-100.html


„Wegweiser zum Impfzentrum mit Totenkopf beklebt“

https://www.blick.de/sachsen/belgern-schildau-wegweiser-zum-impfzentrum-mit-totenkopf-beklebt-artikel11319486


„Corona-Impfgegner haben sich im privaten Vorgarten des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz (SPD) zu einer Mahnwache versammelt. Ihn und seine Familie habe der Protest am vergangenen Samstagabend bei seinem Haus in Kamp-Bornhofen am Rhein erschreckt und empört, teilte Lewentz am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit.“

https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article225267505/Impfgegner-demonstrieren-im-Vorgarten-von-Innenminister.html


„Im Mai betreten Nikolay C. (35) und Alexander S. (37) das Kaufland in Troisdorf. Sie tragen keine Maske – eine pure Provokation, mit der die mutmaßlichen Reichsbürger bewusst Ärger suchen. Als Mitarbeiter die Polizei hinzurufen, eskaliert die Situation. Laut Urteil schlug einer der Angeklagten einem Beamten mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn dabei erheblich. Die Attacke filmten sie und stellten das Video ins Netz.“

https://www.bild.de/regional/koeln/ruhrgebiet-aktuell/urteil-nach-supermarkt-attacke-bewaehrung-fuer-pruegelnde-maskenverweigerer-77174322.bild.html


„Gestern Nachmittag (22. September) soll ein 57-Jähriger in einem Intercity einen Bahnmitarbeiter bedroht haben, weil dieser ihn auf die Maskenpflicht hingewiesen haben soll. Bundespolzisten in Essen beendeten seine Reise.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/5027690


„Gestern Morgen (21. September) belästigte ein 49-Jähriger mehrere Reisende im Dortmunder Hauptbahnhof. Bahnmitarbeiter schritten ein und wurden verletzt. Zuvor weigerte sich der Deutsche einen Mund-Nasenschutz zu tragen.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/5026589


„Trotz mehrmaliger Aufforderung durch das Zugpersonal wollte er keinen Mund-Nasenschutz aufsetzen. Er wurde schließlich durch das Personal aus dem Zug verwiesen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach und blieb einfach sitzen. Die Zugbegleiterin informierte daraufhin die Bundespolizei in Braunschweig. Als diese dem Mann androhten ihn aus dem Zug zu entfernen, sprang er plötzlich auf. Er schlug und trat auf die Beamten (53, 50) ein.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/5021748


„Bundespolizei stellt gefälschte Impfnachweise fest“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/5026020


„Auf Telegram wird ein Telefonat veröffentlicht: Jemand droht Kinderärztinnen, die gegen Corona impfen, damit, dass sie demnächst als „Kriegsverbrecher“ hingerichtet werden. Die Leser feiern und rufen zur Gewalt gegen weitere Ärzte auf. Die Gruppe hat über 50.000 Mitglieder.“

https://twitter.com/cnobmann/status/1441405561287872513?s=21


„Seit Beginn der Impfungen gegen das Coronavirus gab es in nahezu allen Bundesländern Angriffe gegen Impfzentren oder Störungen von Impfaktionen, besonders viele in Bayern und Sachsen. Wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienst (epd) unter den Ministerien, Landeskriminalämtern und einer Kassenärztlichen Vereinigung ergab, handelte es sich dabei meistens um Sachbeschädigungen, vor allem Schmierereien. Es gab aber auch Drohungen, Beleidigungen, körperliche Angriffe und in Sachsen eine Brandstiftung.“

https://www.tagesschau.de/inland/angriffe-impfzentren-101.html


„Streit zwischen Kunden in einem Discounter in Samtens eskaliert“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108767/5031166


„Nach einem Streit über die Maskenpflicht hat ein Unbekannter in Wiesbaden Pfefferspray in einen Bus gesprüht. In der Nacht zu Samstag sei in einem Fahrzeug der Nachtlinie ein Streit ausgebrochen, weil sich ein junger Mann geweigert habe, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, erklärte die Polizei. Nachdem er des Busses verwiesen worden sei, habe der Mann Pfefferspray aus der Tasche gezogen und in den Fahrgastraum gesprüht.“

https://www.fnp.de/hessen/maskenverweigerer-sprueht-pfefferspray-in-bus-zr-91043390.html


„In letzter Zeit kommt es immer wieder zu Angriffen durch Maskenverweigerer und Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen. Diesmal wurde im Landkreis Kehlheim ein Tankwart von einem Kunden geschlagen und im Kreis Hof zahlte eine Frau den Kraftstoff nicht und fuhr davon.“

https://publikum.net/corona-update-14-10-2021/


„Vier Männer stiegen am Mittwochabend gegen 23.20 Uhr ohne Mund-Nasenschutz in den Linienbus 26 an der August-Krogmann Straße ein. Der Busfahrer und auch andere Fahrgäste erinnerten die Gruppe an die Corona-Maskenpflicht. Daraufhin beleidigten die 22- bis 26-Jährigen den Fahrer. Die Situation eskalierte, bis einer der jungen Männer mehrfach auf den 39-Jährigen einschlug und mit einer Kopfnuss verletzte. Schließlich schlug er den Kopf des Busfahrers gegen die Trennscheibe bei der Fahrerkabine – die Scheibe ging zu Bruch. Der Busfahrer erlitt mehrere Prellungen im Gesicht. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.“

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Corona-Maskenverweigerer-attackiert-Busfahrer-in-Hamburg,busfahrer222.html


„Ein Hausarzt aus Wemding soll Impfungen gegen Corona nur vorgetäuscht haben. Einige Patienten haben jetzt die negativen Ergebnisse ihrer Antikörper-Tests bekommen. Die Betroffenen sind wütend auf den Hausarzt, eine Frau zeigt Corona-Symptome.“

https://www.br.de/nachrichten/bayern/wemdinger-impfskandal-erste-antikoerpertests-sind-negativ,SlohLUb


„Der 23-jährige Mann soll vergangenen November in Hagen einen Kioskbetreiber auf der Straße mit einem Messer attackiert haben. Laut Staatsanwaltschaft stach er immer wieder zu und hörte erst auf, als ein Passant ihn stoppte. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt und musste im Krankenhaus operiert werden. Hintergrund war wohl eine Auseinandersetzung vom Vortag. Dabei soll der Kioskbetreiber den Angeklagten auf die Maskenpflicht in seinem Kiosk hingewiesen haben. Daraufhin kam es wohl zu einem handgreiflichen Streit. Dem Anklagten droht nun eine mehrjährige Haftstrafe.“

https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/kiosk-besitzer-niedergestochen-hagen-keine-maske-100.html


„Der frühere Soap-Darsteller soll im vergangenen November ohne Mund-Nasen-Schutz einen Baumarkt betreten haben. Als eine Angestellte ihn aufgefordert habe, den Markt zu verlassen, soll der Angeklagte den Vorgang – ohne Einverständnis der Frau – aufgenommen und das Video bei Instagram veröffentlicht haben. Zudem soll Alin dem Marktleiter mit dem Tod gedroht haben, nachdem dieser eingeschritten war.“

https://www.t-online.de/region/hannover/news/id_90987462/mustafa-alin-sitzt-im-gefaengnis-das-wird-dem-ex-gzsz-star-vorgeworfen.html


„Eine Frau soll am Sonntagabend in einem Berliner Linienbus die Maskenpflicht missachtet und randaliert haben. Das teilte die Polizei am Montag mit. Die 45-Jährige habe sich auf der Fahrt durch Reinickendorf lauthals über die Maskenpflicht beschwert, den Fahrer beleidigt und bedroht sowie gegen die Scheiben geschlagen. Zuvor habe der Fahrer sie aufgefordert, eine Maske anzulegen, erklärte die Polizei weiter.“

https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/10/berlin-corona-regeln-maske-maskenpflicht-randale-bus-linienbus-reinickendorf.html


„In einem Supermarkt in Mehlingen ist am Montagvormittag eine Mitarbeiterin von einem Kunden bedroht worden. Die Kassiererin hatte den unbekannten Mann kurz vor 10 Uhr darauf hingewiesen, seine Mund-Nasen-Maske richtig zu tragen. Daraufhin zückte der Mann ein Messer und entgegnete der Frau, sie solle sich „nicht so anstellen“, er sei ja auch geimpft“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/5050665


„Anselm Lenz ruft im Mauerpark in aller Öffentlichkeit: „Wer tötet Angela Merkel? Ich setze ein Kopfgeld auf sie aus!“ Kommt dafür vor Gericht und sagt: „Das war Kunst!““

https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/querdenker-setzte-kopfgeld-auf-angela-merkel-aus


Ein Dortmunder hat am Essener Hauptbahnhof Polizisten beleidigt und Widerstand geleistet – weil er keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Der mutmaßliche „Reichsbürger“ soll wiederholt die Legitimität der Bundesrepublik Deutschland geleugnet haben.“

https://www.t-online.de/region/essen/news/id_91000536/wegen-maskenpflicht-reichsbuerger-rastet-bei-kontrolle-aus.html


„Ein 21-Jähriger hat einen Tankwart in Bremen-Gröpelingen zusammengeschlagen. Der junge Mann hatte sich darüber geärgert, dass er einen Mund-Nasen-Schutz tragen sollte. Das teilte die Polizei mit. Den Angaben zufolge betrat der junge Mann den Verkaufsraum der Tankstelle ohne Mund-Nasen-Schutz und wollte seine Benzinrechnung bezahlen. Der 67 Jahre alte Tankwart machte ihn daraufhin auf die Tragepflicht aufmerksam. Nach einem verbalen Streit verließ der Kunde den Raum und kehrte wenig später mit aufgesetzter Maske zurück. Er schlug auf den 67-Jährigen ein und trat mehrfach gegen den Körper des am Boden liegenden Mannes.“

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/kurz-notiert/maskenverweigerer-schlaegt-tankwart-in-bremen-nieder-100.html


„Die Berliner Ärztekammer warnt vor Angriffen auf Impfmediziner. In der Stadt werde zunehmend „mit Aggressionen und Tätlichkeiten“ reagiert, wenn Ärzte, Pflegekräfte und Praxishelfer darauf hinweisen, die Corona-Maßnahmen einzuhalten – beispielsweise dort, wo das Tragen einer Schutzmaske vorgeschrieben ist. Ärzte berichteten der Kammer „von massiven Anfeindungen sowie Androhungen von physischer Gewalt bis hin zu Morddrohungen, die sie aufgrund ihrer Impftätigkeit erfahren“. Auch Angriffe auf impfendes Personal gehöre in immer mehr Praxen zum Alltag, teilte die Ärztekammer am Donnerstag mit: „Vielfach scheint es, als würden die Falschmeldungen in den sozialen Medien und die daraus resultierenden Aggressionen in Gewalt gegenüber Mitmenschen umschlagen.““

https://www.tagesspiegel.de/berlin/streit-um-corona-impfung-in-berlin-aerztekammer-berichtet-von-morddrohungen-gegen-impfmediziner/27726184.html


„Bereits vergangenen Mittwoch hatte eine positiv auf das Coronavirus getestete Frau in einem Erfurter Krankenhaus mehrere Personen mutwillig angehustet. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war die Frau am Vormittag im Krankenhaus über einen positiven Corona-Test informiert worden. Nachdem eine Krankenschwester die 36-Jährige auf die zweiwöchige Quarantäne aufmerksam gemacht hatte, habe sich die Frau uneinsichtig gezeigt und mehreren Personen mutwillig ins Gesicht gehustet. Die Frau wurde der Klinik verwiesen und wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung angezeigt.“

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/frau-mit-covid-symptomen-verlaesst-krankenhaus-100.html


„Die Apothekerin erkannte mehrere Fälschungsmerkmale auf diesem Dokument und wies den „Kunden“ darauf hin. Um den Ausweis zurückzubekommen, griff der Mann die Apothekerin an. Ein Zeuge bemerkte die Tat. Schließlich ergriff der Täter die Flucht. Den gefälschten Impfausweis ließ er zurück. Darin enthalten: seine Personalien.“

https://www.waz.de/staedte/dortmund/mann-legt-falschen-impfausweis-vor-und-greift-apothekerin-an-id233732267.html?service=amp


„Ein junger Mann weist einen anderen Fahrgast auf die geltende Maskenpflicht hin – da schlägt der zu. „

https://www.spiegel.de/panorama/erfurt-streit-ueber-maskenpflicht-fuehrt-zu-faustschlag-und-rassistischer-beleidigung-a-ae81702c-95d6-4458-a4f3-98daee69b152?fbclid=IwAR1Qi12yyMiPEcyPjfAynCPZHLvmJqAK1MxBtO_ADs1TVesapwfB6PJH34U&sara_ecid=soci_upd_KsBF0AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEMph


„Eine etwa zehnköpfige Gruppe hat heute Nacht in einer Berliner Kneipe auf Gäste eingeprügelt und die Einrichtung zerstört. Zuvor hatte der Wirt die Gruppe auf die Maskenpflicht hingewiesen. Zwei Gäste und der Wirt selbst erlitten Kopfverletzungen.“

https://www.tagesspiegel.de/berlin/flaschenwuerfe-und-schlaege-maskenverweigerer-randalieren-in-berliner-kneipe-wirt-und-gaeste-verletzt/27797260.html


„Wie mehrere Zeugen berichten, ist der Mann gegen 21.15 Uhr in der Silberhöhe zugestiegen. Weil er keine Maske aufhatte, ist er durch andere Fahrgäste auf die Maskenpflicht hingewiesen worden. Daraufhin holte der Mann seine Waffe hervor.“

https://dubisthalle.de/maskengegner-zueckt-in-der-strassenbahn-eine-waffe


„In Baden-Württemberg vernetzen sich Eltern, die den „Querdenkern“ nahestehen, um gegen Corona-Maßnahmen an Schulen vorzugehen. Laut SWR-Umfrage hat mehr als jeder zehnte Elternbeirat schon Anfeindungen erlebt. Sie berichteten am häufigsten von Beleidigungen, danach von Hetzkampagnen und Drohungen. Überwiegend fänden die Anfeindungen persönlich statt, gefolgt von E-Mails, Posts oder Nachrichten in sozialen Medien und Anrufen. 79 der teilnehmenden Eltern gaben zudem an, dass sie wegen der Anfeindungen schon darüber nachgedacht hätten, ihr Amt aufzugeben.“

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/querdenker-an-schulen-in-bw-elternbeiraete-unter-druck-100.html


„Zwei Corona-Schnelltestzentren im Kreis Borken haben in der Nacht zu Sonntag gebrannt – nicht zum ersten Mal. Auch der Staatsschutz ermittelt.“

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/brand-teststationen-ahaus-gronau-100.html


„Das Eisstadion im Berliner Bezirk Neukölln schließt vorerst. Grund dafür sind zahlreiche Angriffe auf das Personal, weil es die Einhaltung der 2G-Regelung kontrollieren wollte. Nun hat sich das Bezirksamt in die Debatte eingeschaltet und eine Lösung präsentiert, um wieder öffnen zu können.“

https://www.focus.de/regional/berlin/in-berlin-neukoelln-berliner-eisstadion-schliesst-zahlreiche-angriffe-auf-personal-aufgrund-2g-regel_id_24446205.html


„52-jähriger „Querdenker“ schlägt Impfarzt und Polizisten“

https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Der-Norden/Querdenker-schlaegt-Arzt-und-Polizisten-bei-Corona-Impfung


„Unfassbar! Der Angriff mit Feuerwerkskörpern auf eine mobiles #Impfteam heute in #Dresden hinterlässt uns sprachlos und wütend. Die Teams arbeiten täglich hoch engagiert an der physischen wie psychischen Grenze des Machbaren. Für ALLE die es noch nicht kapiert haben: #NotATarget“

https://twitter.com/drksachsen/status/1463564280016609284?s=21


„Ein 26-Jähriger wurde am Mittwochabend in seinem parkenden Auto sitzend angegriffen. Mit einer Gaspistole schoss ein Mann zweimal auf den Autofahrer, anschließend flüchtete er. Hintergrund der Auseinandersetzung in Hamburg-Jenfeld soll ein vorausgegangener Masken-Streit gewesen sein.“

https://www.mopo.de/hamburg/polizei/hamburg-angreifer-schiesst-auf-autofahrer-26-und-fluechtet/


„Auf das Gesundheitsamt in Altenkirchen im Westerwald ist vermutlich ein Brandanschlag verübt worden. Wer es war, ist bisher nicht bekannt. Menschen seien nicht verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Es gebe aber erheblichen Sachschaden. Nach ersten Schätzungen liegt er im hohen vierstelligen Bereich. Die Glastür des Eingangsbereichs ist zerborsten, auch Fassade und Überdachung haben gelitten. Nach den Angaben der Polizei wurde der Staatsschutz eingeschaltet.“

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/brandanschlag-auf-gesundheitsamt-altenkirchen-rlp-100.html


„Die Situation rund um die Schließung einer Bäckerei in Erbach eskaliert: Jetzt werden Bürgermeister Traub und seine Familie aus den Reihen der Querdenker bedroht. Die Polizei nimmt die Lage ernst.“

https://www.hessenschau.de/panorama/nach-schliessung-von-baeckerei-querdenker-bedroht-erbachs-buergermeister,erbach-querdenker-buergermeister-100.html


„Maskenverweigerer schlägt am Blomberger Lidl Senior zu Boden“

https://www.lz.de/lippe/blomberg/23143298_Maskenverweigerer-schlaegt-am-Blomberger-Lidl-Senior-zu-Boden.html


„Kurz nach 19.00 Uhr soll es bereits zum lautstarken Disput zwischen dem 31 Jahre alten Kunden und dem 47 Jahre alten Securitymitarbeiter gekommen sein, weil der Kunde keine vorschriftsmäßige Mundnasenbedeckung trug, sondern eine Stoffmaske. Nachdem dem Tatverdächtigen doch Einlass in das Geschäft gewährt wurde, soll er an der Kasse eine Angestellte beleidigt und bedroht haben. Der Securitymitarbeiter sprach den Kunden erneut an, es entwickelte sich eine kurze körperliche Auseinandersetzung zwischen den beiden, wobei der Securitymitarbeiter leichte Verletzungen davontrug. Der Tatverdächtige entfernte sich zunächst, kam aber zwei weitere Male zurück. Beim zweiten Mal war die zwischenzeitlich gerufene Polizei vor Ort. Der Tatverdächtige hatte sich zu diesem Zeitpunkt mit einem Messer bewaffnet und ging zielstrebig und drohend auf den Securitymitarbeiter zu, der sich hinter einer Glasschiebetüre in Sicherheit bringen konnte. Unter Vorhalt der Dienstwaffen konnte der Tatverdächtige von den Einsatzkräften der Polizei entwaffnet und vorläufig festgenommen werden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5092160


„Der Mann wollte in der Tank- und Rastanlage Pentling laut Polizei zunächst ohne Maske bezahlen. Nachdem er vom 25 Jahre alten Tankwart auf die Maskenpflicht hingewiesen wurde, machte er sich allerdings daran, wegzufahren, ohne die Tankschuld von 37 Euro zu begleichen. Der Tankwart versuchte daraufhin, das verschneite Kennzeichen des Autos freizulegen. Da der Kunde in diesem Moment losfuhr, rettete sich der 25-Jährige per Sprung auf die Motorhaube.“

https://www.pnp.de/nachrichten/bayern/Streit-um-Maskenpflicht-Tankwart-landet-auf-Motorhaube-seines-Kunden-4186235.html


„Ein Maskenverweigerer hat in Berlin einen 50-Jährigen schwer verletzt, weil dieser ihn in einer Straßenbahn auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht haben soll. Der Angriff ereignete sich gegen 1 Uhr in der Nacht zu Donnerstag in Friedrichshain in einer Tram der Linie M13 in Richtung Virchow-Klinikum. Der 50-Jährige hatte drei Fahrgäste auf ihren fehlenden Mund-Nasen-Schutz hingewiesen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Daraufhin schlug ihm einer der Fahrgäste mehrmals mit der Faust ins Gesicht.“

https://www.tagesspiegel.de/berlin/angriff-in-der-strassenbahn-maskenverweigerer-schlaegt-mann-in-berlin-zusammen-krankenhaus/27879358.html


„Die Pfarrerin der Berliner Gethsemanegemeinde in Prenzlauer Berg, Almut Bellmann, hat Proteste gegen die Corona-Maßnahmen kritisiert. „Viele unserer Gemeindemitglieder haben eine Diktatur noch erlebt, in unserem Land heute herrscht keine“, sagte sie dem „Tagesspiegel Checkpoint“ vom Dienstagmorgen. Bellmann zufolge sei jüngst eine Andacht der Gemeinde von Demonstrierenden gestört worden. „Da wurden Menschen bespuckt und ihnen wurde die Maske runtergerissen“, sagte sie. „Wir werden uns auch als Gemeinde überlegen, wie wir uns öffentlich distanzieren können.“

https://www.sueddeutsche.de/politik/demonstrationen-berlin-gethsemanekirche-distanziert-sich-von-demonstrierenden-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211214-99-374093


„In Drohbriefen gegen Politiker, Medien und öffentliche Institutionen haben Unbekannte „blutigen Widerstand“ gegen eine Corona-Impfpflicht angekündigt. Den Schreiben, die unter anderem an den Berliner Regierenden gingen, lagen Fleischstücke bei“

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/12/corona-impfpflicht-drohbriefe-fleisch-politiker-medien.html


Elf infizierte Bewohnerinnen und Bewohner, fünf weitere Infektionen in der Belegschaft sowie drei Todesfälle – so lautet die traurige und bisherige Bilanz eines Corona-Ausbruchs im Vitanas-Altenheim in Hildesheim. Auslöser dafür soll laut Information der „Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“ (HAZ) eine 44-jährige Pflegekraft sein. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln. Wie das Blatt berichtet, sei die Frau selbst als Impfgegnerin bekannt. Sie habe einen Impfnachweis gefälscht und sei trotz direkten Kontaktes zu ihrem mit Corona infizierten Ehemann weiterhin zur Arbeit erschienen. Sie hatte auf ihre vermeintliche Doppelimpfung verwiesen. Erst als sie Ende November selbst mit Symptomen an Covid-19 erkrankte, blieb sie der Arbeit fern, so die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“.“

https://www.focus.de/regional/niedersachsen/mehre-tote-in-hildesheim-corona-ausbruch-in-altersheim-infizierte-pflegerin-arbeitete-mit-falschem-impfpass_id_26208058.html


„Ein Polizeibeamter wurde in der Nacht zu Sonntag im Rahmen einer Überprüfungshandlung wegen einer unerlaubten Veranstaltung durch eine Gruppe von Corona-Leugner massiv tätlich angegriffen und verletzt…. Zu diesem Zeitpunkt sammelte sich eine Gruppe von etwa 25 Personen auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Streifenwagen der eingesetzten Beamten. Um einen zu erwartenden Angriff auf den Funkstreifenwagen zu verhindern, entschloss sich ein Beamter dazu, das Fahrzeug zu sichern. Als der Polizist im Fahrzeug saß und in Richtung Parkstraße fuhr, begann die Gruppierung in Richtung der Beamten außerhalb des Fahrzeugs zu rennen und diese mit Flaschen zu bewerfen. Die angegriffenen Beamten konnten sich in den Funkstreifenwagen zurückziehen. Ein weiterer Kollege wurde durch die 25 Personen eingekesselt, niedergeschlagen und am Boden liegend mehrfach getreten. Zeitgleich riefen die Beamten über Funk nach Verstärkung und drehten das Fahrzeug, um ihrem Kollegen unmittelbar zu Hilfe zu eilen. Dieser konnte sich trotz seiner Verletzungen in den Hinterhof der Diskothek flüchten und gegen 02:00 Uhr an den alarmierten Rettungsdienst übergeben werden. Die Angreifer hatten sich zwischenzeitlich fast vollständig in alle Richtung entfernt“

https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_85876.htm


„In München bedroht ein Mann in einer S-Bahn Fahrgäste mit einem Messer. Der 54-Jährigesteigt mit gezücktem Klappmesser und ohne Maske in die am Ostbahnhof stehende Bahn und schreit: „Wer mich jetzt blöd anmacht, weil ich keine Maske habe, den steche ich ab“, teilte die Bundespolizei mit. Einem Fahrgast soll er Zeugenaussagen zufolge gedroht haben, ihm die Kehle aufzuschlitzen“

https://www.n-tv.de/der_tag/Maskenverweigerer-bedroht-Fahrgaeste-mit-Messer-in-Muenchen-article23009490.html


„Zeugen beobachteten gegen 14 Uhr, wie der Angestellte von 6-7 Männern im Eingangsbereich der Tankstelle geschlagen wurde. Mehrere Kunden der Tankstelle kamen dem 21-Jährigen zur Hilfe und versuchten die Angreifer von dem Mann zu trennen. Die Männer ließen daraufhin von dem Mitarbeiter ab und stiegen in zwei an den Tanksäulen geparkte Fahrzeuge und fuhren davon. Dabei soll einer der Männer mit einem Wagen auf den Angestellten und einen 34-jährigen Kunden zugefahren sein, so dass diese zur Seite springen mussten. Der 21-Jährige gab gegenüber der Polizei später an, dass das Nichtbefolgen der Maskentragepflicht einiger Gruppenmitglieder, der Ausgangspunkt der zunächst verbalen und dann körperlichen Auseinandersetzung gewesen sei.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/5104285


„Konkret sollen die Ärztinnen bei Patienten, die sich nicht impfen lassen wollten, Etiketten von entsorgten Impfstoffdosen als Bestätigung in den gelben Impfpass geklebt haben. Anderen Patienten sollen sie ohne deren Wissen verdünnten Impfstoff verabreicht haben, so der ZKG-Sprecher. Weiter sollen in einer noch unbekannten Anzahl von Fällen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) Impfungen vorgetäuscht und unberechtigterweise abgerechnet worden sein. Den Impfstoff sollen die Beschuldigten entsorgt haben“

https://www.n-tv.de/panorama/Zwei-Arztinnen-betruegen-offenbar-bei-Impfungen-article23018872.html


„Im Fall der fünf Toten in Brandenburg soll der unter Verdacht stehende Familienvater laut seinem Abschiedsbrief Angst vor einer Verhaftung gehabt haben. Hinzu kam nach Justizangaben die Befürchtung, dass man ihm und seiner Frau die Kinder wegnehmen werde. Der 40-Jährige hatte dem Brief zufolge ein Impfzertifikat für seine Frau fälschen lassen. Ihr Arbeitgeber habe dies erfahren. Nun hatte das Paar Angst vor der Verhaftung und dem Verlust der Kinder, wie Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur sagte. Weitere Details wollte er nicht nennen. Den Brief fanden die Ermittler im Haus der Familie.“

https://www.rnd.de/panorama/fuenf-tote-in-brandenburg-familienvater-soll-angst-vor-verhaftung-gehabt-haben-PK5NYZHAZD3UMN2ME3UEJARXPI.html

Update: https://www.rnd.de/panorama/fall-koenigs-wusterhausen-taeter-glaubte-an-juedische-weltverschwoerung-QABNOM6G45T2MSZCHZHAGZOJOY.html


„Gegenüber der Kirche ist ein Café. Eine Gruppe Corona-Leugner ist dort eingefallen und hat die Barkeeper bedroht, die haben Gesten gemacht, als würden sie denen die Kehle durchschneiden, weil die die 2G-Regeln durchsetzen. Das sind junge Menschen hinter der Bar, Studenten, sowas geht gar nicht. +++ Aber dann ist einer zu mir gekommen, hat sich direkt vor mir aufgebaut und meinte, ich solle an meiner Impfung verrecken. Ein anderer kam hinterher, hat richtig Spucke zusammengesammelt und mir direkt vor die Füße gerotzt.“

https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/12/gethsemanekirche-uebergriffe-beleidigungen-coronaleugner-querden.html


„Unbekannte Täter haben Montagabend Brandsätze gegen das Gesundheitsamt in Bremerhaven geworfen. Die Brandsätze wurden laut Polizei gegen 20.30 Uhr auf der Rückseite des Gebäudes im Stadtteil Lehe gezündet. Das Feuer erlosch laut Polizei nach kurzer Zeit von selbst.“

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/brandsaetze-bremerhaven-gesundheitsamt-100.html


„Nach Polizeiangaben wollte der Gewalttäter am Dienstagnachmittag die Toilette der Tankstelle auf dem Rastplatz Biegener Hellen-Nord an der Bundesautobahn 12 nahe Frankfurt/Oder benutzen. Einer der Mitarbeiter wies ihn dabei auf die geltende Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung hin. Daraufhin beleidigte der Kunde sein Gegenüber und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Anschließend trat er noch gegen den Brustkorb des Mitarbeiters. Der 44-Jährige ging zu Boden und erlitt Verletzungen in Gesicht- und Brustbereich. Der Angreifer und seine Begleiterin fuhren anschließend in einem Porsche davon, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch weiter mitteilte. Eine Fahndung sei zunächst ergebnislos geblieben. Die Ermittlungen liefen.“

https://www.tagesspiegel.de/berlin/mit-der-faust-ins-gesicht-mit-dem-porsche-in-die-flucht-tankstellenmitarbeiter-in-brandenburg-wegen-hinweis-auf-maskenpflicht-geschlagen/27932746.html


Bei einem Einsatz wegen Ruhestörung sind in Unterfranken Polizisten aus einer feiernden Gruppe angegriffen und teils schwer verletzt worden. Ein 33 Jahre alter Beamter sei nach einem Faustschlag mit einem mehrfachen Kieferbruch ins Krankenhaus gebracht worden, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Schweinfurt am Mittwoch mit. Zwei weitere Beamten seien bei dem Vorfall am 18. Dezember leicht verletzt worden.“

https://www.rnd.de/panorama/unterfranken-partygast-bricht-polizist-mehrfach-den-kiefer-LV2DFUVDCDVQ4QYJLDLD3EB74U.html


„In München hat ein Mann in einer Online-Gruppe von Impfgegnern in dazu aufgerufen, Behördengebäude niederzubrennen, das berichtet die Polizei am Dienstag. Demnach habe der Mann schon am Dienstag, dem 14. Dezember, in einer Chat-Gruppe, die, wie die Polizei mitteilt „der Querdenker und Corona-Leugner-Szene zuzuordnen ist“, die weiteren Mitglieder der Gruppe dazu aufgefordert, Behördengebäude anzuzünden. Ein konkretes Ziel nannte er jedoch nicht.“

https://www.t-online.de/region/muenchen/news/id_91392882/muenchen-querdenker-ruft-zu-brandstiftung-bei-behoerden-auf.html


„Der Bürgermeister der Kreisstadt Erbach im Odenwald, Peter Traub (parteilos), wird nach seinen Äußerungen zur Schließung eines Cafés und einer Bäckerei in den sozialen Medien von Querdenkern bedroht. Die Polizei muss den Bürgermeister nun schützen. Wie berichtet, hatten die Ordnungsbehörden der Stadt und des Odenwaldkreises den Inhaber der Bäckerei und des Cafés mehrfach vergeblich aufgefordert, die Regeln zum Schutz vor einer Ausbreitung des Coronavirus einzuhalten. Am vergangenen Donnerstag wurden dann schließlich das Café und die Bäckerei von den Behörden geschlossen, was zu mehreren Demonstrationen führte, an denen sich bis zu 200 „Querdenker“ beteiligten.“

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/querdenker-bedrohen-erbacher-buergermeister-im-internet-17661726.html


„Ein Corona-Maskenverweigerer hat mit Zerstörungen am Hauptbahnhof Mainz für eine kurzzeitige Schließung des Reisezentrums der Deutschen Bahn gesorgt. Die Mitarbeiter hatten ihn am Donnerstag mehrmals vergeblich aufgefordert, sich seinen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen, wie die Bundespolizei mitteilte. Der 56-Jährige hatte die Servicestelle zunächst entgegen des ausgewiesenen Richtungsverkehrs betreten und war wegen seiner Weigerung schließlich nicht bedient worden. Dann begann er den Angaben zufolge »jegliches greifbare Inventar« zu zerstören.“

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/mainz-maskenverweigerer-randaliert-bahn-reisezentrum-kurzzeitig-geschlossen-a-f4e53aca-6cb6-4974-8b35-4de90f96b294


In der Silvesternacht ist die Scheibe des Kölner Wahlkreisbüros von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) eingeworfen worden. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Sprecher der Polizei. Lauterbach sagte am Neujahrstag der Deutschen Presse-Agentur, wegen vorangegangener Sachbeschädigungen mit Parolen und entsprechender Drohmails gehe er davon aus, dass die erneute Attacke auf sein Büro aus den Reihen radikalisierter Impfgegner und Corona-Leugner heraus verübt wurde.“

https://www.tagesspiegel.de/politik/staatsschutz-ermittelt-scheibe-an-lauterbachs-buero-in-silvesternacht-eingeschlagen/27938888.html


2022

„Nachdem er das Aufsetzten der vorgeschriebenen Maske verweigerte, hat ein Fahrgast (27) am Sonntagmorgen (2. Januar) in Mechernich einen Busfahrer (37) bedroht. Da sich der Mann auch nach Eintreffen der Polizei nicht beruhigen wollte, nahmen die Beamten den Randalierer zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65841/5112766


„Bei illegalen Protesten gegen Corona-Maßnahmen hat es am Montagabend in Lichtenstein bei Zwickau Ausschreitungen gegeben. In der westsächsischen Stadt wurden Polizisten attackiert, insgesamt seien 14 Beamte verletzt worden. »Eine Person versuchte, einem Beamten die Dienstwaffe zu entreißen und ein Polizist erlitt eine Bissverletzung durch einen Teilnehmer der Versammlung«, teilte die Polizeidirektion mit.“

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/corona-krise-proteste-in-mehreren-bundeslaendern-polizist-wird-gebissen-a-5945750d-9af2-4163-8ac7-98a5dbada5a1-amp


„Ohne Mund-Nasen-Schutz betritt eine Frau einen Supermarkt in Schwäbisch Gmünd. Die Situation eskaliert als die Polizei eintrifft: Eine Beamtin wird von der Maskenverweigerin mit der Faust ins Gesicht geschlagen.“

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.corona-verstoss-in-schwaebisch-gmuend-maskengegnerin-schlaegt-polizistin-mit-faust-ins-gesicht.6bf9d94e-1df2-4598-b250-ff862d47dee5.html


Corona-leugnende Ärztin marschiert ohne Maske in Pflegeheim in Halle und randaliert – sie war mit Corona infiziert“

https://dubisthalle.de/corona-leugnende-aerztin-marschiert-ohne-maske-in-pflegeheim-in-halle-und-randaliert-sie-war-mit-corona-infiziert


Neben diversen Hakenkreuzen befindet sich auf dem Boden der Schriftzug „Wir machen Holocaust.“

https://twitter.com/gandi161/status/1483737338534580228?s=21


„Wie @ndr berichtet, fuhr gestern in #Delmenhorst eine Frau bei einem Protest gegen die Corona-Politik mit dem Auto auf mehrere Polizist:innen zu, die sich mit einem Sprung retten mussten. Der Fall zeigt erneut die hohe Gewaltbereitschaft der Bewegung.“

https://twitter.com/mbtnds/status/1483464015925985280?s=21


Am Montag wurde auf der Rutsche eines Leipziger Spielplatzes eine Rasierklinge unter einem mit Impfkritik versehen Aufkleber gefunden. Das perfide Vorgehen, um die Sticker nicht so leicht entfernen zu können, erinnert an Aktionen der rechtsextremen Identitären Bewegung.“

https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/rasierklinge-impfgegner/


„Eine Sprecherin der Berliner Polizei
sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), ein Zusammenhang mit Anti-
Corona-Maßnahmen-Proteste sei „möglich“. Es könnte aber auch andere Motive
geben. „Dem wird nachgegangen.“ In der Kirche hatte es am Donnerstagabend
gebrannt. Dabei wurde unter anderem der Altar zerstört, der Innenraum wurde
erheblich beschädigt. Die Polizei geht von schwerer Brandstiftung aus. Ersten
Ermittlungen zufolge soll kurz vor Ausbruch des Brandes ein Zeuge einen ihm
unbekannten Mann beim hastigen Verlassen des Gotteshauses gesehen haben. Die Paul-Gerhardt-Kirche gehört zur Evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer-Berg
Nord, zu der auch die Gethsemanekirche gehört, die zuletzt häufiger Zielscheibe
von Protesten gegen die Corona-Beschränkungen war. Die Pfarrerin der Gemeinde,
Aljona Hoffmann, sprach unlängst auf einer Kundgebung der Gegenproteste und
forderte die Kritiker der Corona-Maßnahmen auf, Grenzen einzuhalten.“

https://www.n-tv.de/der_tag/Altar-in-Berliner-Kirche-bei-Brand-zerstoert-Verdacht-auf-Corona-Protestler-article23076228.html


„Ein Mann hat am Freitagnachmittag einen Taxifahrer in Berlin-Schöneberg verprügelt, nachdem der ihn auf die Maskenpflicht hingewiesen hat. Der Angreifer verschwand nach der Tat, ließ allerdings Kleidungsstücke im Auto zurück, die von der Polizei nun ausgewertet werden.“

https://www.bz-berlin.de/liveticker/fahrgast-will-keine-maske-tragen-und-verpruegelt-taxifahrer


Eine 65 Jahre alte Frau ist in einer Berliner U-Bahn schwer verletzt worden, nachdem sie eine Gruppe Jugendliche auf das Maskentragen hingewiesen haben soll. Der Angriff passierte nach Angaben der Polizei vom Samstag am Freitagvormittag in der Linie 7 Richtung Rudow. Am Bahnhof Rohrdamm machte demnach die Frau laut Zeugenaussagen eine Gruppe Jugendlicher darauf aufmerksam, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Ein Mitglied der Gruppe soll ihr daraufhin mehrfach mit der Faust gegen den Kopf geschlagen haben. Sie erlitt schwere Verletzungen, ihre Brille wurde zerstört, wie die Polizei am Samstag mitteilte.“

https://www.rnd.de/panorama/berlin-maskenverweigerer-verletzten-65-jaehrige-in-der-u-bahn-schwer-ZNATJZQQNA22K2HLGIEMF5I42Q.html


„Aufgrund einer Bombendrohung musste die Universität Kassel geräumt werden. Offensichtlich hatten Gegner der Corona-Maßnahmen die Mail verfasst. Eine makabre Aktion schockt Kassel. Nur wenige Stunden nach dem Amoklauf an der Universität Heidelberg* ging im Postfach der Lokalredaktion der HNA per eine Mail eine Bombendrohung ein. Ziel des vermeintlichen Angriffs: die Universität Kassel. Wie HNA.de erklärt, scheint die Drohmail aus dem Querdenker-Milieu* zu stammen beziehungsweise von Gegnern der Corona-Maßnahmen* verfasst worden zu sein. Demnach erklärten der Absender: „Maskenpflicht, Testwahn, Impfzwang! Ihr habt dem Volk den Krieg erklärt. Den Krieg, den könnt ihr haben.“

https://www.merkur.de/politik/universitaet-kassel-bombendrohung-amoklauf-heidelberg-drohung-mail-news-sprengstoff-zr-91257572.html


„Der Mann hatte die Filiale nur mit einer medizinischen Maske betreten. Als er auf die Tragepflicht einer FFP2-Maske hingewiesen wurde, reagierte er bereits aggressiv und schrie die anwesenden Personen an. Dabei hob er den rechten Arm und zeigte den Hitlergruß. Als eine verständigte Polizeistreife eintraf, verhielt sich der 63-Jährige weiterhin sehr unkooperativ und wies sich mit einem „Reichsbürgerausweis“ aus.“

https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/pressemitteilungen/023670/index.html


„Erst zum Eislaufen, dann zum Impfen: Der Medizinstudent Jan Deckert und die Ärztin Susanne Dahlmann machten das am Samstagabend (29.1.) in Essen möglich. 200 Impfdosen wurden verteilt. Vor der Halle kam es, nach Angaben von Deckert, gegen 20 Uhr jedoch zu einem Zwischenfall, als vier Personen mit einem Kampfhund und Eisenstangen auftauchten. Jan Deckert erzählt im Gespräch mit der Redaktion, dass die Gruppe Nazi-Parolen von sich gegeben habe und behauptet hätte, Corona gäbe es nicht. Sowohl die Menschen in der Schlange, als auch die Veranstalter seien „aufs Übelste bedroht und beschimpft worden“. Einige Impf-Willige seien daraufhin wieder nach Hause gefahren. Als das Ordnungspersonal dazugekommen sei, habe sich die Gruppe entfernt, erklärt Jan Deckert. Es sei jetzt Anzeige erstattet worden. Verletzt wurde niemand.“

https://www.waz.de/staedte/essen/zwischenfall-bei-corona-impfaktion-in-essener-eishalle-id234442583.html


„Erschreckender Vorfall in Bayern: An einer Grundschule im Landkreis Bamberg wurden Lehrer und Schulleitung mit dem Tod bedroht, weil sie die staatlichen Corona-Maßnahmen umsetzen. Nach Informationen von FOCUS Online wurden auf dem Schulgelände mehrere Drohschreiben gefunden, die offenbar von radikalen Masken- und Testgegnern stammen. Die Kriminalpolizei ermittelt.“

https://www.focus.de/politik/deutschland/entsetzen-an-schule-in-bayern-jagen-lynchen-haengen-querdenker-drohen-lehrern-und-schulleitung-mit-mord_id_47007707.html


„Ein 36 Jahre alter Mann hat am Freitagnachmittag einen Ladeninhaber in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Der Mann sei ohne die vorgeschriebene Mund-Nasenbedeckung in das Geschäft gegangen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Inhaber habe ihn daraufhin zum Aufsetzen einer Maske aufgefordert. Bei dem anschließenden Streit habe der 36-Jährige eine Schreckschusswaffe gezogen und sie seinem Kontrahenten vor das Gesicht gehalten. Anschließend sei er zu Fuß geflüchtet, kurz darauf jedoch festgenommen worden.“

https://www.t-online.de/region/frankfurt-am-main/news/id_91624508/frankfurt-maskenverweigerer-zieht-waffe-und-bedroht-ladenbesitzer.html


„Ein betrunkener 51-Jähriger hat in einem Regionalexpress auf dem Weg nach Düsseldorf einen Schaffner gewürgt, weil der ihn zum Aufsetzen einer Corona-Schutzmaske aufforderte. Der Angreifer habe dem Zugbegleiter auf den Kehlkopf gedrückt. Mitreisende hätten den Schaffner befreit, den aggressiven Fahrgast überwältigt und ihn am Duisburger Hauptbahnhof der Polizei übergeben, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Ein Atemtest ergab 1,25 Promille bei dem Mann. Der Schaffner kam nach dem Vorfall vom Dienstagabend zur Untersuchung ins Krankenhaus. Er sei nur leicht verletzt, sagte eine Sprecherin.“

https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-duisburg-zugfahrgast-wuergt-schaffner-nach-maskenstreit-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220209-99-49382


„Ein 50-Jähriger hat Mittwochabend im Hauptbahnhof Oldenburg einen Mitarbeiter der DB-Sicherheit in den Oberschenkel gebissen. Der Mann musste in einer Klinik medizinisch versorgt werden. Der Vorfall ereignete sich gegen 21:20 Uhr. Da sich der 50-Jährige trotz Hausverbotes und ohne Mund-Nasen-Bedeckung im Hauptbahnhof Oldenburg aufhielt, wurde er von einer Streife der Bahnsicherheit angesprochen. Obwohl der Mann keine Reiseabsichten hatte, wollte er den Bahnhof nicht verlassen und reagierte stattdessen aggressiv.“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70276/5143523


Nach Angaben der Polizei hatte sich am Mittwochabend eine größere zweistellige Zahl von Menschen zusammengefunden, um gegen die aktuellen Corona-Beschränkungen zu demonstrieren. Die Protestierenden hätten nahe des Nicolaiplatzes kontrolliert werden sollen, widersetzten sich aber und versuchten, mittels Trillerpfeifen und Rufen die Polizeiansagen zu übertönen. Als ein Mann überprüft werden sollte, ging plötzlich er auf die Beamten los. Als die Polizei ihn festsetzen wollte, wurde sie aus der Gruppe attackiert, der Mann konnte flüchten. Danach setzte sich der Zug erneut in Bewegung, in der Luckenberger Straße wurden erneut Polizisten angegriffen. Drei Demonstranten konnten vorläufig festgenommen werden, zwei der Tatverdächtigen mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.“

https://www.bz-berlin.de/tatort/zusammenstoesse-bei-corona-kundgebung-fuenf-polizisten-verletzt


„Vor genau einer Woche ist das Auto von Uwe Hartmann in Flammen aufgegangen. Der Kitzinger ist Politiker der Bayernpartei und hatte eine Mahnwache zu den Protesten gegen Corona-Maßnahmen organisiert. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.“

https://www.br.de/nachrichten/bayern/auto-von-politiker-uwe-hartmann-ausgebrannt-brandbeschleuniger-nachgewiesen,Sx7SZHo


„Kritiker der Corona-Politik haben in Sigmaringen versucht, zum Wohnhaus von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) vorzudringen. Eine kleine Gruppe der insgesamt rund 60 Demonstranten wollte eine Absperrung der Straße umgehen, die zum Privathaus des Regierungschefs führt, wie ein Polizeisprecher an Montag mitteilte. Dies sei jedoch verhindert worden. Er bestätigte damit einen Bericht der „Schwäbischen Zeitung.““

https://rp-online.de/politik/deutschland/corona-massnahmengegner-wollten-zu-kretschmanns-wohnhaus-vordringen_aid-66232775


„Ein Fahrgast sprach zunächst eine Frau an und bat diese, ihren Mundnasenschutz ordentlich aufzusetzen. Dieses Gespräch bekam der spätere Täter vermutlich mit und solidarisierte sich mit der Frau. Als der Fahrgast den Linienbus verlassen wollte, kam der unbekannte Täter auf ihn zu. Er stütze sich mit beiden Händen an den Haltestangen auf und trat dem Fahrgast unvermittelt mit dem Fuß ins Gesicht. Der Fahrgast stürzte daraufhin zu Boden und der unbekannte Täter konnte flüchten. Andere Fahrgäste eilten dem Angegriffenen zur Hilfe, konnten eine Flucht des Täters jedoch nicht verhindern.“

https://www.ulm-news.de/weblog/ulm-news/view/dt/3/article/87103/Nach_Diskussion_wegen_Maske:_Unbekannter_tritt_Fahrgast_im_Bus_ins_Gesicht.html?fbclid=IwAR3OFvCEKdFCmNzdr2rCzqHku9Zed8-yvyXffRGqIidMYj8W6AGVv4GU-r8&fs=e&s=cl#l5eynq60iljuswlgppo


Gleich mehrfach soll ein Mann am frühen Mittwochmorgen einen Regionalzug von Kiel nach Neumünster zum Stoppen gebracht haben. Der 36-Jährige war laut Bundespolizei zuvor von einer Zugbegleiterin auf die Maskenpflicht im Regionalexpress angesprochen worden. Daraufhin sei der Mann völlig ausgerastet, hieß es. Er habe die Zugbegleiterin und eine Kollegin aufs Übelste beleidigt, bedroht und sich äußerst aggressiv verhalten. Mehrfach zog er nach Angaben der Beamten die Notbremse und schlug mit einem Nothammer auf drei Seitenscheiben des Zuges ein, sodass diese zersplitterten. Dabei verletzte er sich leicht. Andere Passagiere kamen nicht zu Schaden.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Zug-aus-Kiel-Mann-randaliert-wegen-Maskenpflicht,zugrandale100.html


    • • •

    Erstelle deine Website mit WordPress.com
    Jetzt starten